WEINGUT

Servus & Zdravo im Burgenland!

Der Weinbauort Oslip (burgenlandkroatisch „Uzlop“) befindet sich im im österreichischen Burgenland. Das östlichste Bundesland zählt zu den vielseitigsten Weinbauregionen der Welt, da es eine hohe Vielfalt an Weintypen hervorbringt. Den Neusiedlersee und Oslip trennt das Ruster Hügelland. Exakt diese Erhebung ist die Heimat unserer Weinreben. Das besondere Mikroklima, der Neusiedlersee als Regulator sowie die geologische Zusammensetzung aus Kalk, Schiefer, Gneis, Ton und weiteren Sedimenten sind die maßgeblichen Faktoren für mein bewusst zurückhaltendes Handeln im Weingarten sowie im Keller. Die Weine sollen für sich sprechen und Botschafter des Burgenlandes sein.

Die behutsame Bewirtschaftung der Rieden und des Bodens bringt charaktervolle Weine, die durch sensibles Handwerk ihre Eigenständigkeit und Strahlkraft erhalten. Ab dem Jahrgang 2023 sind unsere Weine biologisch zertifiziert.

STEFAN ROBITZA

Mein erster Grüner Veltliner UZLOP eröffnete mir eine neue Sichtweise auf die eigenen Lagen und ließ ein verändertes Verständnis entstehen. Das enorme Potential der Böden verhalf mir die Weinbereitung auf das Wesentliche und Minimale zu reduzieren. Während der Weinbereitung sehe ich mich als Begleiter und Formengeber. Begrünung, Humusaufbau sowie die Umstellung auf biologische Landwirtschaft waren die logische Konsequenz der Entwicklung. Der sanfte und respektvolle Umgang mit den Reben wurde bereits nach einigen Jahren in den Weinen widergespiegelt. Der um Oslip gelegene Rusterberg bietet die ideale Grundlage für Weine mit Lebendigkeit, Frische und ausgewogenem Säurespiel. Meine Reben wachsen auf Kalk, Schiefer und sandigen Böden. Die Ortsweine tragen den Beinamen „UZLOP“. Die burgenlandkroatische Bezeichnung für den Ort Oslip fand ich passend da dieser Wein jede Facette der Bodenbeschaffenheit zur Geltung bringt und seine Herkunft in sich trägt. So schmeckt meine Interpretation des Leithabergs.

WEISS / ROT

Besondere Aufmerksamkeit wird auf die Ertragsreduzierung und selektive Handlese gelegt. Die geernteten Trauben werden schonend gepresst. Im so gewonnenen Most setzen sich die Trubteile durch die natürliche Schwerkraft über Nacht ab. Die Gärung unserer Rotweine erfolgt ausschließlich in offenen Gärbottichen mit mehrmals täglich schonendem Unterstoßen des Maischekuchens per Hand. Alle Rotweine durchlaufen den biologischen Säureabbau. Die weitere Lagerung erfolgt in kleinen und großen Holzfässern.

Unsere Weine werden ohne Schönungen, Enzyme oder Reinzuchthefen vinifiziert. Die Spontangärung wird durch wilde Hefen aus dem Weingarten ohne unser zutun eingeleitet. Wir versetzen die Weine mit minimalem und unbedenklichem Schwefelgehalt. Ab dem Jahrgang 2023 tragen alle Weine das EU-BIO-Siegel. Unsere Weine sind Botschafter des Burgenlandes und authentisches Kulturgut.

DATEN & FAKTEN

Gegründet | 1910
Lage | Nord- und Südhänge des Ruster Hügellandes in der Region LEITHABERG
Rebfläche |  5 ha
Anteile Sorten | 60 % weiß, 40 % rot